Masters-WM, Riccione 2012 – Newsticker – Endergebnis Wasserball

(bas/CvD) Nach 7 langen Turniertagen stehen die Titelgewinner fest. Aus deutscher Sicht:

Im rein deutschen Finale der AK 65+ bezwang der SV Cannstatt das Team des SV Poseidon Hamburg knapp mit 8:7. In der AK 60+ kämpften gleich drei deutsche Teams um Ruhm und Ehre. Hier landeten die Herren des Düsseldorfer SC auf den 3. Platz, SV Poseidon Hamburg auf Rang 5 und der SV Cannstatt auf Rang 7. In der AK 55+ musste sich der KSV Neptun Berlin der starken Konkurrenz beugen und belegte Rang 9. Die Altersklasse AK 50+ sah einmal mehr ein Team des SV Cannstatt auf dem Treppchen. Die „Jungspunde“ der Cannstätter Wasserballriege sicherten sich mit einem klaren 10:3-Erfolg über WP Golfo Paradiso (ITA) die Bronzemedaille. Der WSG Oberhausen 97/27 erreichte in der AK 45+ den 12. Rang. In der mit 17 Teams am stärksten besetzten AK 40+ erzielte der SV Halle Platz 14 und die WFR Spandau 04 mussten sich im Spiel um Platz drei leider dem Team Europa Sporting Roma (ITA) mit 5:8 geschlagen geben. Das jüngste deutsche Team von der SV Bayer Uerdingen 08 schloss das Turnier auf Platz 9 der AK 30+ ab.

Ein deutsches Frauenteam war leider nicht am Start.

Alle Turnierergebnisse im Einzelnen
Die Abschlusstabelle der Herrenwettbewerbe
Die Abschlusstabelle der Damenwettbewerbe


Advertisements