Keeping it Simple

(bas/CvD) Don Swartz und Ken DeMont (Marin County, California, United States, Trainer der North Bay Aquatics) berichten auf ihrem Blog swimcoachdirect vom jährlichen Treffen der Amerikanischen Schwimmtrainervereinigung und stellten fest, dass es offensichtlich mehr als nur einen Weg zum Erfolg gibt. Allein neun Trainer wurden zur Wahl des Trainers 2012 nominiert. Alle neun hatten Schützlinge bei den Olympischen Spielen in London am Start, wobei keiner dieser Athleten trainierte wie der andere.

Trotzdem fanden Don Swartz und Ken DeMont eine wichtige Gemeinsamkeit: Alle Trainer folgten dem Prinzip „keep it simple“, was so viel bedeutet wie, suche nicht nach komplizierten Lösungen – es gilt das Prinzip der Einfachheit. Denn alles, was es wirklich für den Erfolg braucht, sind:

Exzellente Technik. Derjenige, der seine Technik am längsten selbst bei hohem Tempo bzw. höchster Belastung beibehalten kann, der gewinnt.

Exzellente Physis. Sie wird gebraucht, um die Technik auf dem erforderlichen hohen Niveau halten zu können. Um dahin zu kommen, gibt es die unterschiedlichsten Wege.

Selbstvertrauen und Zuversicht.

Leistungswille.

Ende der Story … wir sehen uns im Wasser. 😉

Advertisements