FINA World Masters Championships zukünftig zusammen mit den FINA World Championships?

(CvD/bas) Ja, wie schräg ist das denn? Einem Interview mit FINA Executive Director Cornel Marculescu zufolge, bereits am 26.07.2012 veröffentlicht auf der Web- site der FINA World Aquatics Convention, gibt es Bestrebungen bei der FINA anlässlich der 16. FINA-WM in Kazan (Russland) beide Events zusammenzu- legen. Marculescu spricht von einer großen Herausforderung mit dem Ziel, die „normale“ Weltmeisterschaft mithilfe der „Massenveranstaltung Masters -WM“, zu einem Event mit zwischen 12.000 bis 14.000 Teilnehmern zu vergrößern. Im Organisations-Komitee wird daher bereits auch über die Möglichkeit eines Athletendorfs diskutiert.

Die Begeisterung Marculescus nach dem großen Zuschauerinteresse bei den Olympischen Spielen in London, vor allem an den Schwimmwettbewerben, und sein Engagement in allen Ehren …, ob dies allerdings die Installierung einer solchen Mammutveranstaltung rechtfertigt, sei dahingestellt.

Die fünf in der FINA organisierten Bereiche Schwimmen, Wasserspringen, Wasserball, Synchronschwimmen und Open Water erfreuen sich steigender Beliebtheit und ,„wir werden“ so Marculescu, „stärker und stärker, rund um den Globus“. FINAs Executive Director sieht in der Dimension einer solchen Zusammenlegung beider Veranstaltungen einen enorm wichtigen wirtschaftlichen Schub für die jeweilige Gastgeber-Stadt und eine hervorragende Werbung für den in der FINA organisierten Sport.

Tatsächlich wird Ende Oktober in Moskau anlässlich der zum zweiten Mal stattfindenden FINA World Aquatics Convention (29.10. – 01.11.2012) über dieses Thema referiert und diskutiert.

Auf das Ergebnis darf man gespannt sein. Wird diese Idee umgesetzt, so würde es bedeuten, dass nach Montreal 2014, gleich ein Jahr später, die nächste Masters-WM droht. Wohin dann mit der EM? Und was sagen eigentlich die Athleten dazu? Oder geht es hier einmal mehr nur um den schnöden Mammon?


What is the FINA World Aquatics Convention?

Created and owned by FINA, and with the presence of its 202 National Federations and Organising Committees of FINA World Championships, the FINA Convention guarantees the presence of those responsible for shaping the sport’s 5 disciplines, and guiding aquatics sport through the 21st century.


Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s